Das zweite, von uns in diesem Jahr mit einer Spende unterstützte Projekt ist die tageswerkstatt des Notdienst Berlin e.V.

Der Notdienst Berlin e.V. ist ein Träger, der drogengefährdeten und drogenabhängigen Menschen unbürokratisch zeitnahe Hilfe gewährt und ihnen Möglichkeiten zur Veränderung ihrer Lebenssituation bietet. Er leistet mit seinen Mitarbeiter*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention und Drogenprophylaxe und hilft damit vielen Betroffenen zu einem Einstieg in den Ausstieg aus der Abhängigkeit.

Die tageswerkstatt ist dabei nur eines der vielen Projekte des Notdienstes Berlin e.V. und bietet unter anderem Tagesstrukturierende Maßnahmen wie Kreativwerkstatt (Siebdruck, Malen, Holzarbeiten,…), Tischlerei, Fahrradwerkstatt sowie ESF Qualifizierungen.

Herr Frank überreichte bei einem leckeren Mittagessen, das von den Klienten in der tageswerkstatt selbst zubereitet wurde, symbolisch den Scheck über die Spende von 1.000 EUR. Als kleines Dankeschön gab es den berühmten tawe-Honig aus eigener Herstellung der tageswerkstatt. Die Spende kommt sehr gelegen, denn in Kürze muss ein neuer Herd für die Küche angeschafft werden.