IT-Beratung: Am besten, Sie fragen jemanden, der sich damit auskennt

Dieser „Tipp“ aus der Werbung für die „Gelben Seiten“ gilt natürlich und insbesondere für die IT. Laufend gibt es neue Trends, die auf ihre Relevanz für das eigene Unternehmen überprüft werden müssen. Cloud Computing, Big Data, E-Business, IT-Security, … Die Liste ließe sich beliebig erweitern.

Die netzhaus AG wurde bereits 1992 gegründet, Anfang 2002 bauten wir als alternativer Anbieter zur Telekom ein eigenes DSL-Netz in Potsdam auf und bereits im Jahr 2004 nahmen wir unser Rechenzentrum in Betrieb. Mittlerweile wurden zwei weitere RZ-Standorte ergänzt, um unseren Kunden eine redundante Rechenzentrumsinfrastruktur anbieten zu können.

Sie können in einer Zusammenarbeit mit uns von unser 25-jährigen Erfahrung in zahlreichen IT-Projekten profitieren.

Wir haben im Laufe der letzten Jahre viele Trends kommen und gehen gesehen. Daher haben wir unser Beratungsangebot auf drei Bereiche ausgerichtet, die morgen noch genauso relevant sein werden wie heute.

Informationssicherheit: Sicher ist sicher

Kaum ein Unternehmen kann zur Erfüllung der alltäglichen Geschäfte auf seine Informations- und Kommunikationstechnik verzichten. Umso wichtiger ist es, für einen geeigneten Schutz der IT Landschaften zu sorgen. Wir unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen dabei, einen für sie angemessenen Prozess zur Wahrung der Informationssicherheit auszuarbeiten und gemeinsam mit ihnen zu etablieren.
Hierbei betrachten wir neben den technischen Gegebenheiten im Unternehmen auch gerade die organisatorischen Aspekte. Das beste System zum Schutz der Daten bleibt wirkungslos, wenn die Mitarbeiter nicht ausreichend mit einbezogen werden. Eine auf die Anforderungen des Unternehmens zugeschnittene Mitarbeitersensibilisierung ist daher in Bezug auf die Informationssicherheit ebenso wichtig, wie eine solide Antiviren-Software.

Kontaktieren Sie uns. Ganz gleich, ob Sie Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Datensicherungskonzeptes, der transparenten und konsistenten Abbildung von Berechtigungen oder der Mitarbeitersensibilisierung benötigen. Die gemeinsame Erarbeitung Ihrer Anforderungen gehört genauso zu unserem umfassenden Service, wie eine kostenlose Erstberatung.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Informationssicherheit senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Verwenden Sie einfach das Kontaktformular am Ende der Seite.

Informationen anfordern

Betriebsmodelle: Individuelle Angebote und persönlicher Service statt einfach nur „Cloud“

Keiner kann sich mehr so genau erinnern, wann es war. Aber irgendwann sprachen alle nur noch von „der Cloud“ – ohne im Detail zu wissen, was dahinter steckt. Das sorgte bei Kunden zunächst für Verunsicherung. Will ich meine Daten in dieser „ominösen Cloud“ speichern? In unseren Kundengesprächen war die häufigste Sorge der Kunden, dass nicht greifbar ist, wo sich die Daten befinden und ob man im Ernstfall darauf Zugriff bekommt. Wir haben unsere Angebote und Kundengespräche darauf ausgerichtet. Bei uns kann sich jeder Kunde sicher sein, das er eine individuelle (Private) Cloud Lösung bekommt und jederzeit weiß, wo sich seine Daten befinden: In unserem redundant ausgelegten Rechenzentrum in Berlin. Die Möglichkeit der Besichtigung unseres Rechenzentrums sowie die Einräumung von Kontrollrechten des Auftraggebers gemäß §11 BDSG sind für uns selbstverständlich.
Allerdings gibt es als Alternative zum traditionellen Inhouse-Betrieb ja nicht nur die „Cloud“, sondern mittlerweile zahlreiche Misch- und Sonderformen (Managed Service, Hybrid Cloud, Outsourcing, Hosting).
Bevor wir einem Kunden also zum Gang „in die Wolke“ raten, evaluieren wir zuerst gemeinsam mit ihm seine spezifischen Anforderungen und überlegen dann, ob dieser Gang sinnvoll ist oder ob es nicht vielleicht ein anderes Betriebsmodell gibt, das seine Anforderungen besser erfüllt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Betriebsmodelle und Cloud Computing senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Verwenden Sie einfach das Kontaktformular am Ende der Seite.

Informationen anfordern

Lizenzierung von Microsoft-Software: Kosten sparen und Risiken minimieren mit der richtigen Lizenzstrategie

Im Jahr 2014 wurden 3.000 mittelständische Unternehmen (50 bis 500 PCs) zu ihrem Lizenzmanagement befragt (1). Nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse.

• Nur ein Drittel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland überprüft seine Software-Lizenzen zumindest einmal im Jahr.
• 28 Prozent der Unternehmen geben an, ihren Lizenzbereich noch nie überprüft zu haben.
• 37 Prozent wurden bereits einmal von der Firma Microsoft im Rahmen eines Lizenz-Audits überprüft.

Wann haben Sie das letzte Mal ihre Software-Lizenzen überprüft?

Die Folgen dieser Nachlässigkeit beim Lizenzmanagement bergen ein hohes finanzielles und juristisches Risiko:

Zusätzliche Kosten durch eine im Laufe der Jahre durch unterschiedlichste Lizenz- und Betriebsmodelle auftretende Überlizenzierung, die mangels regelmäßiger Überprüfungen unentdeckt bleibt.
Zusätzliche Kosten durch eine kostspielige Nachlizenzierung im Falle eines Audits
Haftungsrisiken für den Geschäftsführer/ Vorstand, wenn im Fall eines Audits eine Unterlizenzierung festgestellt wird und der Softwarehersteller nicht mit einer Nachlizenzierung einverstanden ist.

Die Gründe, sich schnellstens mit Ihrer Software-Lizenzierung zu beschäftigen, liegen also auf der Hand. Als zertifizierte Microsoft Lizenzspezialisten unterstützen wir Sie gerne dabei. In einem ersten Schritt führen wir eine Bestandsaufnahme Ihrer Microsoft Softwarelizenzen durch und analysieren die spezifische Situation bei Ihnen vor Ort. Danach sprechen wir Ihnen eine konkrete Empfehlung für das für sie maßgeschneiderte Lizenzierungsmodell aus. Wir berücksichtigen dabei auch die Möglichkeit, unterschiedliche Betriebsmodelle (Inhouse, Hosting, Cloud) optimal zu kombinieren. Eine zentrale Rolle spielt dabei die IT-Strategie, die sie derzeit verfolgen und zukünftig verfolgen möchten.

Bevor also der Brief von Microsoft für einen Lizenz-Audit ins Haus flattert oder Sie weit mehr für Softwarelizenzen von Microsoft bezahlen, als Sie eigentlich müssten, sollten wir uns einmal unverbindlich unterhalten.

(1) Quelle: Umfrage „Software Asset Management (SAM) – wie wichtig ist dem Mittelstand richtige Software-Lizenzierung?“ des Unternehmens USC unter 3.000 Unternehmen in Deutschland mit 50 bis 500 PCs im Jahr 2014.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Microsoft Lizenzierung senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Verwenden Sie einfach das Kontaktformular am Ende der Seite.

Informationen anfordern

Projektmanagement: Es muss jemanden geben, der „den Hut aufhat“

Denn nur wenn es bei IT-Projekten jemanden diesen „Hutträger gibt, der sich um die Koordination und das Management des Projekts kümmert, wird das Projekt letztendlich erfolgreich sein. Daher ist es wichtig, die teilweise unterschiedlichen Interessen der Projekt-Beteiligten abzugleichen und das „Wünschenswerte“ mit dem „Machbaren“ in Einklang zu bringen. Darüber hinaus ist es wichtig, als Projektverantwortlicher jederzeit ansprechbereit für alle Sorgen, Ängste und Nöte der Projektbeteiligten zu sein. Wir kennen die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren, die entscheidend für den Erfolg sind und sind gerne bereit, diese Erfahrungen auch in unser gemeinsames Projekt einzubringen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Projektmanagement senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Verwenden Sie einfach das Kontaktformular am Ende der Seite.

Informationen anfordern

KONTAKTFORMULAR

Bitte nutzen Sie das folgende Kontaktformular, um uns Ihr Anliegen zu übermitteln. Wir werden Sie umgehend nach Erhalt Ihrer Anfrage kontaktieren.

Ihre Daten werden selbstverständlich jederzeit vertraulich behandelt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie, das Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen haben und erklären gleichzeitig Ihr Einverständnis mit diesen Datenschutzbestimmungen.