Mit einer Spende von 1.500 Euro unterstützt die netzhaus AG aus Potsdam die Arbeit der Potsdamer Tafel. Die gemeinnützige Einrichtung versorgt bedürftige Menschen – Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder, die am Rande der Armut leben – im Raum Potsdam täglich mit Lebensmitteln. Pro Woche werden dabei 40 Tonnen an Obst, Gemüse, Brot und Backwaren, Konserven sowie Milch-, Käse- und Wurstwaren an ungefähr 1.000 Bedürftige verteilt. Alle Mitglieder der Potsdamer Tafel mit ihren zahlreichen Helferinnen und Helfern arbeiten ehrenamtlich.

„Die Spende der netzhaus AG kommt wie gerufen“, erklärt Johannes Wegner, 1. Vorstand Potsdamer Tafel e.V. “Mit dem Geld sind wir in der Lage, einen die Lebensmittelhygiene-Vorgaben erfüllenden Fußboden für die Ausgabestelle der Potsdamer Tafel zu finanzieren, der unbedingt ausgetauscht werden muss. Die Spende ist darüber hinaus ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk und eine Anerkennung für alle Potsdamerinnen und Potsdamer, die sich ehrenamtlich in der Potsdamer Tafel engagieren.“

Weitere Informationen zur Potsdamer Tafel stehen unter www.potsdamer-tafel.de zur Verfügung.